Klare Prozesse und transparente Kommunikation

Raiffeisen Schweiz

Die Raiffeisen Gruppe ist eine Genossenschaft mit über 220 eigenständigen Raiffeisenbanken und damit die drittgrösste Bankengruppe der Schweiz. Mit der Reform 21 wurde 2018 ein partizipativer Prozess angestossen, um auch für die Zukunft erfolgreich aufgestellt zu sein.

Durch die komplexe, genossenschaftliche Struktur von Raiffeisen war eine transparente, klare und strukturierte Projektkommunikation gegenüber allen Stakeholdern besonders relevant. Calydo unterstützte das Reformprojekt gemeinsam mit unserem Partner am4change während der gesamten Projektdauer strategisch und operativ bei der Kommunikation.

0

Eigner und Eignerinnen in 21 Verbänden 

0

Informationsveranstaltungen mit detaillierten Unterlagen in 3 Sprachen 

0

Impulsgruppenworkshops zur Lösungserarbeitung 

Calydo übernahm seit Beginn der Reform 21 die kommunikative Begleitung des Projektes, unterstützte die Entscheidungsträger, bei der Ausarbeitung des Kommunikationsmaterials und sorgte mit strukturierten Massnahmen, Workshops, Informationsanlässen für die adäquate Kommunikation des Prozesses und der Resultate. Durch den basisdemokratischen, partizipativen Prozess und die entsprechend inklusive Kommunikation genoss das Projekt durchgehend hohe Akzeptanz.

Zusätzlich zur Reform 21 leistete Calydo Unterstützung in der Erarbeitung der Raiffeisen Gruppenstrategie 2025 mit gedruckter und digitaler Kommunikation. Diese legt die Vision der Gruppe für die kommenden Jahre dar und formuliert gemeinsame Ziele und Stossrichtungen für die strategische Ausrichtung der Genossenschaft. Beide Projekte lebten vom engen Austausch mit den Anspruchsgruppen bei Raiffeisen und der Zusammenarbeit mit dem langjährigen BLC-Partner am4change GmbH.